This site is in no way owned, approved, or operated by the Walt Disney Company, or any organization owned or operated by the Walt Disney Company and its business units. This is a site for online journalism only.
Star Wars: Episode VIII - Die letzten Jedi

Darsteller Mark Hamill wollte, dass Luke in „Die letzten Jedi“ blind ist!

30.11.2017 Mark Hamill hatte sich scheinbar einige Gedanken über Lukes Zeit zwischen Episode 6 und 7 gemacht. Eine seiner Ideen, die letztendlich aufgegeben wurde, war, dass er seit den Ereignissen von "Die Rückkehr der Jedi" in irgendeiner Weise erblindet war...

Mark Hamill hatte sich scheinbar einige Gedanken über Lukes Zeit zwischen Episode 6 und 7 gemacht. Eine seiner Ideen, die letztendlich aufgegeben wurde, war, dass er seit den Ereignissen von "Die Rückkehr der Jedi" in irgendeiner Weise erblindet war...

Nach der Ankündigung, dass Mark Hamill für „Das Erwachen der Macht“ wieder in die weit entfernte Galaxie zurückkehren würde, begannen die Fans sofort darüber nachzudenken, was der Jedi in den letzten Jahrzehnten gemacht hatte, und sogar der Schauspieler selbst hatte einige eigene Gedanken. Eine seiner Ideen, die letztendlich aufgegeben wurde, war, dass er seit den Ereignissen der Rückkehr der Jedi in irgendeiner Weise erblindet war.

„Ich hatte eine kurze Idee: Was ist, wenn Luke blind ist? Was, wenn er der blinde Samurai ist?“, bestätigt Mark Hamill in einem Interview mit dem „Rolling Stone“ Magazin. „Aber wir haben es nicht getan. Gern geschehen. Es hätte nicht funktioniert.“ Hamills Idee mag weder für „Das Erwachen der Macht“ noch für „Die letzten Jedi“ verwendet worden sein, aber der Schauspieler war eindeutig auf etwas fixiert, da sowohl bei der Zeichentrickserie „Rebels“ als auch bei „Rogue One“ blinde Machtnutzer zu sehen waren. Mit der 30-jährigen Lücke in Lukas Geschichte lag es an „Das Erwachen der Macht“ Direktor J.J. Abrams, einen Anschein davon zu erwecken, wie der Jedi seine Zeit vor Reys Ankunft auf Ahch-To verbracht hatte.

„Ich wusste nicht – und ich glaube nicht, dass J.J. es wirklich wusste – genau, was in diesen 30 Jahren geschehen war.“, betonte Hamill. „Ehrlich gesagt, habe ich versucht, J.J. eine Reihe von Optionen zu geben. Neutral, misstrauisch, zweifelnd… die Tatsache ausnutzend, dass es sich um Gedanken handelt. Ich liebe es, Stummfilme zu sehen. Denken Sie daran, wie effektiv sie ohne Dialog sein könnten.“ Hamill war nicht nur ein wenig enttäuscht, dass seine Idee nicht aufgenommen wurde, sondern auch, dass er in „Das Erwachen der Macht“ so wenig zu tun hatte.

Die letzten Jedi“ wird ab dem 14. Dezember 2017 in den deutschen Kinos zu sehen sein!

Deine Meinung ist uns wichtig!

Derzeit sind keine Kommentare auf unserer Seite möglich.

Star Wars: Episode VIII - Die letzten Jedi

Filmstart: 14.12.2017
Mit "Star Wars: Episode VIII - Die letzten Jedi" geht es erstmals in der Geschichte von Star Wars ohne größeren Zeitsprung weiter. Genau dort, wo Episode VII ein Ende fand, werden wir sehen, wie es mit Luke Skywalker und Rey weitergeht...

Werbung